HomeAllgemeinWieso soll Social Media und Facebook für Unternehmen wichtig sein?

Wieso soll Social Media und Facebook für Unternehmen wichtig sein?

Mit Social Media werden Medien bezeichnet, in denen sich die einzelnen Nutzer miteinander austauschen, ihre Meinungen und Eindrücke kundtun und Neues kennen lernen. Dazu zählen neben Blogs und Foren auch Xing, Facebook und Google+. Erfahren Sie mehr über die Notwendigkeit des B2B Marketings.

Auf Facebook aktiv sein

Dabei werden in den meisten sozialen Medien private ebenso wie geschäftliche Interessen gemischt. Ist ein Unternehmen auf Facebook aktiv, möchte es

  • an Bekanntheit gewinnen
  • das Image verbessern
  • neue Kunden gewinnen und
  • andere Kunden besser an sich binden

Mit Social Media Marketing werden dabei alle Maßnahmen bezeichnet, die verwendet werden, um Social Media für das Unternehmen zu nutzen. Hierbei tritt das Unternehmen mit den Kunden und Fans, also mit der Zielgruppe in einen echten und direkten Dialog. Hier gilt es, die Fallstricke ebenso gut zu kennen, wie die Chancen, die sich dem Unternehmen bieten. Werden hier entscheidende Fehler gemacht, gefährdet das Unternehmen nicht nur einfach den Erfolg seines Facebook-Auftritts, sondern kann an Reputation verlieren. Das sogenannte Social Response Management lenkt dagegen, mehr hierzu auf FBler.de Kundenbeziehungen auf Facebook . Mit der Hilfe einer Agentur, die sich auf Facebook-Marketing spezialisiert hat, lässt sich das vermeiden.

Wird über Sie gesprochen?

Prinzipiell sollte sich jedes Unternehmen mit Social Media auseinandersetzen und beispielsweise herausfinden, ob über die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens auf Facebook gesprochen wird. Hierfür ist eine Suche in den Suchmaschinen hilfreich, allerdings sollten Sie zusätzlich zum Unternehmensnamen auch nach Ihrem Angebot und anderen Schlagworten „googlen“. Finden Sie dabei heraus, dass Ihr Unternehmen oder Ihre Produkte dort ein Thema sind, sollten Sie sich überlegen, ob Sie das Marketing in diesem Bereich aktiv betreiben möchten. Besonders, wenn Ihr Angebot kritisch beäugt wird, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kunden besser zu informieren und können sie somit positiv beeinflussen. Sie sollten allerdings sicher sein, dass Ihre Mitarbeiter so sicher in der Kommunikation sind, dass Sie das Social Media Marketing während ihrer täglichen Arbeitszeit gut betreuen können. Schlussendlich gilt, dass kaum jemand – auch Unternehmen nicht – um soziale Medien herumkommt. Diese verändern die Kommunikation in einer Weise, die sich gut für die Unternehmensziele einsetzen lässt.

Während Hersteller von Markenprodukten längst eine aufwändige Strategie im Social Media Marketing betreiben, ist dies bei Unternehmen im B2B noch nicht so weit verbreitet. Trotzdem sollten sich auch diese Unternehmen damit beschäftigen, um eventuelle Potentiale zu entdecken.

Post Tags - , ,