5 Tipps für Ihr Online Recruiting

,

Die Bedeutung von Online Stelleanzeigen für Ihr Recruiting nimmt zu. Wettbewerber suchen schon längst im Netz nach neuem Personal. Auf verschiedenen Kanälen lässt sich die gewünschte Zielgruppe direkt ansprechen. Wer präsent ist und sich dem Social Web für Online Recruiting öffnet, der findet kompetente Mitarbeiter und qualifizierte Fachkräfte. Welche Herangehensweise wir empfehlen erfahren Sie in unseren 5 Tipps für effektives Human Ressource Marketing. Employer Branding für mehr Erfolg!

Warum online auf Personalsuche gehen?

LaptopWir stehen auf und checken online unsere Social Media Profile. Wir teilen Erfahrungen online und geben durch Postings unsere Meinungen zu vielen Themen wider. Wir sprechen über den Job und unsere Träume. Dann surfen wir im Internet und suchen nach Neuem. Das kann ein neues Buch sein oder ein Seminar zur Weiterbildung. Auch News und Informationsportale werden von Onlinesuchenden angesteuert. In der Mittagspause, beim Warten auf den Bus, auf dem Heimweg, abends auf der Couch oder nachts im Bett – wir leben mit dem Internet, Smartphones, Tablets und Computern. Sie merken, dass Ihr Unternehmen online präsent sein sollte.

Nutzen Sie die Gelegenheit und überdenken Ihr Human Ressource Marketing. Diese 5 Tipps dienen zur Inspiration und Kontrolle, wo Sie online profitabel neue Mitarbeiter finden und Ihr Personalmarketing optimieren.

1. Lernen Sie Ihr Personal noch besser kennen

Wer seine Mitarbeiter gut kennt, hat die besten Voraussetzungen um effektives HR Marketing zu betreiben. Denn eine intensive Auseinandersetzung, welche Charakter-Eigenschaften, Einstellungen, Ziele oder soziale Herkunft das eigene Personal besitzt ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Neubesetzung.

Es ist sinnvoll für jede Stelle Personas (Profile) zu erstellen. Personas sind Zielgruppeneigenschaften, um potentielle Bewerber besser beurteilen zu können. Passen sie in das Team? Sind sie in der Lage sich der Unternehmenskultur anzupassen? Welche Träume haben sie? Welche Zukunftsvisionen? Viele Fragen, die mit Hilfe der Profilerstellung leichter zu beantworten sind. Sowohl demografische als auch psychografische und soziale Aspekte fallen unter diesen Analysebereich.

  • Im ersten Schritt können Umfragen von Kollegen durchgeführt werden. Viele Online Umfrage-Tools helfen bei der Dokumentation und Auswertung der Ergebnisse.
  • Nach der Auswertung werden die Personas erstellt. In Workshops und Seminaren können auf dieser Basis neue Erkenntnisse gewonnen werden.

2. Analysieren und optimieren Sie Ihre Website

Ihre Website ist der Kommunikationskanal Nummer 1. Bewerber prüfen das Unternehmen online, bevor eine Entscheidung getroffen wird ein Bewerbungsanschreiben zu verfassen. Auf der Website platzieren Sie einen Karriere Bereich mit Informationen über das Unternehmen, der Mission und den Mitarbeitern. Je ansprechender Ihre Webpräsenz wirkt, desto mehr Interesse besteht sich als Arbeitnehmer bei Ihnen vorzustellen. Wir möchten doch alle erfahren, was uns bevorsteht.

Anforderungen an Ihre Website:

  • Userfreundliche Struktur
  • Bilder, Illustrationen und Videos
  • Einen Corporate Blog

3. Wählen Sie die passenden Kommunikationskanäle für das Online Recruiting

Neue Mitarbeiter können durch zwei Kommunikationsstrategien akquiriert werden:

  1. PULL Strategie, bei dem der Impuls vom Bewerber ausgeht
  2. PUSH Strategie, bei dem der Impuls vom Arbeitgeber ausgeht

XING LogoFür die PULL Strategie bieten sich Stellenanzeigen in Jobbörsen an. Die Kanäle XING und LinkedIn bieten hierfür optimale Voraussetzungen. Die Stellenanzeigen werden auf den Jobbörsen für Personaler bereitgestellt. In den Karrierenetzwerken finden Sie garantiert Interessenten. Ein weiterer Kanal, durch den potentielle Bewerber auf Ihr Unternehmen stoßen, ist die Googlesuche. Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung zielen darauf ab die Website möglichst weit oben in den Suchergebnissen zu platzieren. Ein Bewerber, der eine neue Stelle sucht und Ihr Unternehmen nicht kennt, wird somit aufmerksam auf Sie. Bei Eingabe einer Suchanfrage „HR Agentur Stuttgart“ findet der Bewerber gezielt potentielle neue Arbeitgeber in seiner Umgebung. Ihre Website sollte diesbezüglich suchmaschinenoptimiert aufgebaut werden.

Auch für die PUSH Strategie spielen die Jobportale eine vielversprechende Rolle. Mit Werbeanzeigen heben Sie Ihre Stellenanzeige hervor und sorgen somit für mehr Aufmerksamkeit bei der Zielgruppe. Durch die Profilinformationen sind wir in der Lage gezielt Menschen anzusprechen, die in einem bestimmen Themengebiet Experte sind. Weitere Kanäle, in denen Sie aktiv durch Werbeanzeigen Menschen erreichen, sind die Social Networks wie Facebook (hier erfahren Sie alles zu Facebook Werbeanzeigen), Instagram oder Twitter.

4. Erstellen Sie Inhalte und bieten Mehrwert

Content ist King – das trifft auch für Inhalte zu, die bevorzugt potentielle Arbeitnehmer ansprechen sollen. Das redaktionelle Konzept dient zur Vorbereitung, auf welchen Kanälen (vgl. Punkt 3: Wahl der passenden Kommunikationskanäle) welche Inhalte publiziert werden. Auf Facebook kommunizieren Sie anders als im Blog oder in XING Anzeigen. Die persönliche Ansprache in Form von Videobotschaften oder Podcasts heben Sie von den Mitbewerbern ab.

Der Erfolg einer Content-Strategie setzt auf Offenheit und Transparenz. Je besser die PR Arbeit am Personal gelebt wird umso intensiver wird die Bindung. Mitarbeiter, die Inhalte teilen sind hilfreich, denn ihre Empfehlung wirkt sich positiv auf das Bild Ihres Unternehmens aus. Auch sollte möglichst einfach gewährleistet sein, Ihre Inhalte teilen zu können.

Hier finden Sie allgemeine Ideen zu einer Content-Strategie. Auch interessant sind Inhalten, wie:

  • Infografiken, Tutorials und lehrreiche Branchenartikel
  • 360° Ansichten

5. Bauen Sie sich ein gutes Arbeitgeberimage im Netz auf

Potentielle Bewerber informieren sich über Unternehmen sehr häufig in Arbeitgeberbewertungsportalen, wie kununu.de, jobvoting.de, meinchef.de und vielen anderen. Arbeitnehmer können hier ein Unternehmen ohne dessen Wissen eintragen und bewerten. Die Präsenz kann vom jeweiligen Unternehmen durch einen Registrierungsprozess auf sich umregistrieren, was wir Ihnen dringend ans Herz legen. In den Bewertungsportalen finden sich nämlich, wenn das Unternehmen seine Präsenz nicht für sich in Anspruch genommen und gepflegt hat, meist schlechte Bewertungen von ehemaligen Arbeitnehmern.

Hier sollten Sie dringend folgende Schritte unternehmen:

  • Sie sollten die Arbeitgeberbewertungsportale nach Ihrem Unternehmen durchsuchen und die Präsenz für sich beanspruchen.
  • Pflegen Sie die Präsenz, indem Sie Ihre Daten und eventuell Bilder ergänzen und indem Sie auf bisherige Bewertungen eingehen.
  • Ermuntern Sie Ihre zufriedenen Mitarbeiter, Sie in den Portalen zu bewerten.

Fazit für die Online-Personalsuche

Das Potential im Online Recruiting ist hoch, wenn Sie die richtigen Kanäle ansteuern und Ihr Unternehmen dem Social Web öffnen. Viele Menschen sind täglich online und halten sich in vielen Plattformen auf. Sie sollten dort präsent sein. Ihr Unternehmen nach Außen in einem positiven Auftreten zu festigen ist unsere Aufgabe. Wir stehen Ihnen gerne als HR Marketing Partner zur Verfügung.

Senden Sie uns eine E-Mail. Wir melden uns umgehend.

6 + 0 = ?

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.