14. Social Media Marketing Tipps Titel

Social Networks wie Facebook, Instagram oder XING sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Ob als Branding- oder Sales-Kanal, die Möglichkeiten sind grenzenlos. Erfahren Sie hier 14 Social-Media-Marketing Tipps, wie Sie für Messen, Kongresse und andere Events mehr Tickets verkaufen und Reichweite erzeugen. Wir geben praktische Tipps, wie Sie Social Media optimal vor, während und nach dem Event für sich nutzen.

Soziale Netzwerke bieten unglaublich gute Möglichkeiten Veranstaltungen zu vermarkten. Facebook, Instagram, Xing und Co können Ihnen dabei helfen:

  • Eine breitere Öffentlichkeit auf Ihre Veranstaltung aufmerksam zu machen
  • Mehr Tickets zu verkaufen
  • Eine höhere Identifikation mit dem Event zu erzeugen
  • Die Inhalte und Programmpunkte ihrer Veranstaltung an Menschen weiterzutragen, die gar nicht Besucher Ihres Events sind.
  • Und vieles mehr

Vor dem Event

Bieten Sie Early-Bird-Tickets an!

Wenn Ihr Event nicht dafür bekannt ist, dass alle Tickets in kürzester Zeit ausverkauft ist, dann läuft der Ticketvorverkauf meistens sehr langsam an und Teilnehmer tendieren zu Last-Minute-Käufen. Das sorgt zum einen für Nervosität auf Veranstalterseite und oft hängen Detailplanungen von der Anzahl der zu erwartenden Teilnehmerzahl ab.

Motivieren Sie Ihre Zielgruppe deswegen durch sehr günstige Early-Bird-Tickets zu einem frühen Kauf. Viele Veranstalter nutzen sogar mehrere Early-Bird-Phasen, in welchen die Ticketpreise immer weiter steigen.

Meistens steigen die Ticketkäufer mit der Zeit exponentiell an, weil jeder Ticketinhaber in seinem Freundeskreis kommuniziert, dass er am Event teilnimmt und dadurch Mundpropagandaeffekte ausgelöst werden.

Wählen Sie die richtigen sozialen Netzwerke aus

Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass Marketing auf Facebook und Twitter für jede Art von Event geeignet ist, egal ob Messe, Kongress, Party oder Andere. Bei Veranstaltungen, die sich primär an eine Businesszielgruppe wenden, sind zusätzlich Xing und Linkedin empfehlenswert, bei jüngerer Zielgruppe Instagram und Snapchat.

Wählen Sie die richtigen Werbemittel

Als Faustregel sollte gelten: Zeigen Sie in Ihren Werbemitteln Bilder und Videos, die:

  • Ihrem Gast den Mehrwert der Veranstaltung näher bringt
  • Ihrem Gast zeigen, was er alles erleben kann
  • Emotionen von Menschen, die auf dem Event sind, zeigen
  • Die Fakten des Events kompakt zusammenfassen

Bei Videos hat sich eine Länge von 30-60 Sekunden bewährt, die in vielen Schnitten viele verschiedene Momente des Events zeigt, während die Fakten eingeblendet wurden.

Hier haben wir für Sie 2 gute Beispiele aus Messe, Party und Kongress:

Video Quelle: Hall of Vape

Video Quelle: Electrique Baroque

Aktivieren Sie Ihre Partner und Multiplikatoren

Sprechen Sie alle Personen, die in irgendeiner Weise in Ihr Event integriert sind, darauf an, ob diese das Event auf ihren Social Media Präsenzen weiterverbreiten können durch Posting, Teilen, Eventeinladungen, Einbindung in Storys usw.

Geeignet sind z.B. die Partner:

  • Veranstaltungslocation
  • Lieferanten
  • Künstler, Speaker
  • Aussteller/Sponsoren
  • Medienpartner

Auch außerhalb der eigenen Partner lohnt es sich bei befreundeten Unternehmen, Fachmedien und anderen Multiplikatoren (oder heute auch „Influencer“ genannt 😉) aus Ihrer Branche nachzufragen, ob sie Sie bei der Bewerbung Ihres Events unterstützen können.

Aktivieren Sie Ihre eigenen Gäste

Z.B. durch Gewinnspiele lassen sich die Teilnehmer/Interessenten Ihres Events ebenfalls aktivieren, um Ihr Event zu verbreiten.

Event Gewinnspiel

Event Gewinnspiel 2


Lassen Sie Partner, Multiplikatoren und Gäste gegen Provision Ihre Tickets verkaufen

Viele Ticketanbieter, wie z.B. Eventbrite, bieten ein Affiliateprogramm an. Das heißt, dass Sie Partnern, Multiplikatoren oder Gästen einen personalisierten Vorverkaufslink erstellen können. Von jedem Ticket, welches über diesen Link verkauft wird, erhält der Partner eine Provision. Von diesen Links können Sie beliebig viele einrichten und sich dadurch ein starkes Vertriebsnetzwerk für Ihre Tickets aufbauen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema bei Eventbrite.

Schalten Sie unbedingt Werbeanzeigen, ABER clever

In allen sozialen Netzwerken können Sie für Ihre Veranstaltung kostenpflichtige Werbeanzeigen schalten. Wenn Sie viele Tickets verkaufen wollen, kommen Sie in keinem Fall um diese Werbeanzeigen. Aus der Erfahrung heraus sollten Sie hier ein Budget einplanen, welches bei ca. 10 % der zu erwartenden Ticketeinnahmen liegt. Wenn Ihr Ticket also 20 € kostet und Sie 1.000 Tickets verkaufen möchten, planen Sie 2.000 € als Werbebudget ein.

Best Practices für Werbeanzeigen sind die Folgenden:

  1. Wählen Sie die Zielgruppe sehr genau aus: Wenn Sie ein Business Event planen, stellen Sie die Zielgruppe nicht einfach nur auf „Business“, sondern hinterfragen Sie genau: Wie Ihre Zielgruppe aussieht: Wie alt ist sie, aus welcher Region kommen die meisten potentiellen Besucher, lesen sie bestimmte Zeitschriften oder folgen bestimmten Unternehmen in sozialen Netzwerken? Je genauer Sie die Kriterien einstellen, desto besser wird Ihre Kampagne funktionieren.
  2. Nutzen Sie Lookalike Audiences: Wenn Ihre Veranstaltung bereits in der Vergangenheit stattgefunden hat, können Sie z.B. bei Facebook eine sogenannte „Lookalike-Audience“ der Teilnehmer des letzten Events bilden und diesen Ihre Eventwerbung aussteuern. Das sind vereinfacht erklärt statistische Zwillinge Ihrer Eventteilnehmer. Diese Vorgehensweise ist hochgradig erfolgreich. Sollten Sie sich nicht mit Custom-Audiences oder Lookalike-Audiences auskennen, empfehlen wir eine spezialisierte Agentur anzusprechen.
  3. Limitierte TicketsArbeiten Sie mit Splittesting: Bei Splittesting testen Sie Variationen Ihrer Werbeanzeige gegeneinander. Sie können z.B. das selbe Anzeigenmotiv in getrennten Kampagnen an mehrere unterschiedliche Zielgruppen ausspielen. Nach einigen Tagen werden Sie merken, dass bei manchen Zielgruppen der Preis pro Interaktion, Eventzusage oder Ticketkauf bei einem Vielfachen von Ihrer günstigsten Zielgruppe liegt. Auch können Sie unterschiedliche Anzeigenmotive gegeneinander testen und werden feststellen, dass die Anzeigenkosten bei einem bestimmten Motiv günstiger ist, als bei Anderen. Die Vorgehensweise des Splittestings optimiert Ihre Anzeigenkosten massiv. Auch hier empfehlen wir die Unterstützung durch eine spezialisierte Agentur.
  4. Setzen Sie Ihre Eventteilnehmer unter Druck, Tickets rechtzeitig zu kaufen: Zeitliche Verknappung ist schon seit jeher ein geeignetes Mittel, Produkte schneller zu verkaufen. Veröffentlichen Sie deswegen auf Ihren Präsenzen regelmäßige Updates, wie z.B. „nur noch 100 Early Bird Tickets übrig“ oder „Bereits 60 % unserer limitierten Tickets sind vergeben“.

 

Profis empfehlen wir: Erstellen Sie in Facebook eine Custom Audience aus Menschen, die auf Ihr Event reagiert haben oder mit Ihren Anzeigen interagiert haben und steuern Sie die Verknappungsanzeigen auf diese aus. Sollten Sie das noch nie gemacht haben, empfehlen wir auch hier einen Agenturpartner.

Veröffentlichen Sie regelmäßig Content & Updates zum Event

Veröffentlichen Sie vor der Veranstaltung regelmäßig Content und Updates zum Event. So steigern Sie die Vorfreude des Besuchers, die bereits Tickets erworben haben und machen Unentschlossene immer wieder auf das Event aufmerksam. Berichten Sie über Partner, Aussteller, Fakten oder nutzen Sie sogar lustige Beiträge, die Viralität erzeugen.

Während des Events

Etablieren Sie Hashtags

Kommunizieren Sie vor Ort Hashtags, unter welchen Ihre Besucher Beiträge zum Event veröffentlichen können und veröffentlichen Sie Ihre eigenen Beiträge ebenfalls unter diesem Hashtags. So entsteht online eine virale Wirkung Ihres Events und Sie erhalten wertvolles Gästefeedback.

Berichten Sie live vom Event

Stellen Sie einen Mitarbeiter ab, der nur dafür zuständig ist tolle Momente des Events festzuhalten und diese in sozialen Netzwerken zu veröffentlichen.

Social Media Walls

Social Media WallSocial Media Walls sind große Bildschirme/ Leinwände, die auf Events prominent platziert werden. Mittels spezieller Software können Veranstalter die Wall so einrichten, dass sie automatisch Social Media Beiträge, die von Besuchern mit einem bestimmten Hashtag versehen wurden, eingeblendet werden. Natürlich gibt es auch die Option, Beiträge erst nach Freischaltung des Veranstalters zu veröffentlichen.

Eine Social Media Wall animiert Besucher massiv dazu, Beiträge zu Ihrem Event zu posten und ist deswegen ein toller Verstärker, um Ihr Eventerlebnis in das Web zu tragen.

Sorgen Sie für „Fotomagnete“ und machen Sie Ihr Event „Instragrammable“!

Ihre Gäste laden schon gerne von selbst zahlreiche Fotos Ihres Events in sozialen Netzwerken hoch. Es gibt jedoch Methoden, diese noch stärker zum Posten zu animieren.

Installieren Sie in Ihrer Location gezielt einzelne „Inseln“, die die Gäste dazu motivieren Erinnerungsfotos zu schießen und in Social Media hochzuladen.

Diese „Inseln“ können zum Beispiel sein:

  • Prominenten/Stars, die den konkreten Auftrag haben, Fotos mit Besuchern zu machen.
  • Fotowände- Entweder mit rotem Teppich und Sponsorenlogos oder mit lustigen Mottos oder Motiven
  • Fotoboxen, in welchen lustige Verkleidungen, Hüte oder andere Dinge bereit liegen
  • Interessante Kulissen oder Objekte: Das kann eine übergroße Katze sein, ein Piratenschiff, 2 Engelsflügel zwischen welche sich Besucher stellen können und vieles mehr. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Hier zwei Beispiele:

WommyWonder

FIBOQuelle: FIBO


Nach dem Event

Zeigen Sie die Highlights des Events in sozialen Netzwerken

Nach dem Event sollten Sie die von Ihnen dokumentierten Highlights in Foto-und Videoform in allen sozialen Netzwerken hochladen. Damit zeigen Sie Menschen, die nicht dabei waren, was sie verpasst haben und machen Lust, bei der nächsten Veranstaltung teilzunehmen.

Veröffentlichen Sie bereits das nächste Event

Die Eindrücke bei Ihren Gästen sind frisch und Leute, die nicht teilgenommen haben, bereuen es. Hier wäre der beste Zeitpunkt, bereits die nächste Veranstaltung zu veröffentlichen und den dazugehörigen Early-Bird-Verkauf zu starten.

Fazit zu 14 Social-Media-Marketing Tipps

Mit den hier vorgestellten Tipps sollte Ihr Event in sozialen Netzwerken ein genauso großer Erfolg werden, wie im real Life.

Gerne empfehlen wir uns als Social-Media-Partner für Ihre nächste Veranstaltung. Ob Messe, Kongress, Seminar, Konzert, Party oder ein anderes Veranstaltungsformat: Wir helfen Ihnen Tickets zu verkaufen und Ihre Event in die Onlinewelt hinauszutragen.

Melden Sie sich gerne unter info@upon-onlinemarketing.de oder 0711/ 620 415 0

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.