HomeAllgemeinDer perfekte Facebook Post

Der perfekte Facebook Post

Heute wollen wir Ihnen kurz erklären, wie der perfekte Post für Ihre Facebookseite aussieht. Wenn Sie sich an diese Tipps halten, haben Sie mehrere Vorteile

• Ihr Inhalt wird von mehr Menschen in Ihrer Zielgruppe gesehen
• Mehr Interaktion Ihrer Zielgruppe
• Bessere Erreichung Ihrer Marketingziele
• Besserer Facebook-Edgerank


Hier unsere Tipps:

Ziel & Call to Action

Die meisten Facebookposts verfolgen ein Ziel. Dieses Ziel gilt es natürlich vorher zu definieren. Am besten rufen Sie Ihre Nutzer dazu auf, dieses Ziel zu erreichen. Wenn das Ziel ist, dass die Nutzer auf eine bestimmte Seite Ihrer Homepage geleitet werden sollen, veröffentlichen Sie den Link mit dem Zusatz „Alle Infos unter diesem Link“. Wenn es um Likes geht, rufen Sie Ihre Nutzer auf zum Liken etc.

Relevanter Inhalt

Hinterfragen Sie ihren geplanten Inhalt mit gesundem Menschenverstand: Interessiert meine Fans dieser Inhalt wirklich? Möchte mein Fan diesen Inhalt morgens nach dem Duschen in der S-Bahn zur Arbeit lesen? Würde ich selbst den Inhalt interessant finden? Viele Firmen machen hier grobe Fehler. Die wenigsten Fans interessiert, wer bei Ihnen Mitarbeiter des Monats geworden ist, oder ob Sie Ihr Eingangstor neu gestrichen haben

Auf Textlänge achten

Halten Sie den Text so kurz, dass der Nutzer zum lesen des gesamten Textes nicht auf „mehr anzeigen“ klicken muss. Unserer Erfahrung nach sind die Grenze 7 Zeilen Text des Statusfensters, so wie im folgenden Post.

perfekter blog

Immer auf die richtige Bilderwahl achten

Kein Post ohne Bild. Grund: Über 50 % der Nutzer greifen auf Facebook mobil zu und überfliegen die Inhalte im Newsfeed sehr schnell. Ein Bild macht den Post mächtiger und auffälliger, so steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Nutzer bei einem guten Bild „hängenbleiben“.

Zur richtigen Uhrzeit posten

In den Facebook Seitenstatistiken finden Sie Auswertungen über die Uhrzeit, wann die meisten Ihrer Fans online sind. Veröffentlichen Sie alle ihre Inhalte zur Spitzenzeit.

Zielgruppen einstellen

Viele Facebookseiteninhaber kennen die Funktion „Zielgruppen einstellen“ nicht. Versuchen Sie bei jedem Post die Zielgruppen als Empfänger auszuschließen, die der Beitrag mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht interessiert.

perfekter blog 2

Beitrag hervorheben

Facebook beschneidet die organische Reichweite eines Posts immer weiter und es empfiehlt sich Beiträge mit kostenpflichtiger Werbung größeren Zielgruppen zugänglich zu machen.

Post Tags - ,