HomeTippDie 3 besten Wege um herauszufinden, welche Inhalte Ihre Zielgruppe unbedingt haben will!

Die 3 besten Wege um herauszufinden, welche Inhalte Ihre Zielgruppe unbedingt haben will!

Die größte Herausforderung für Unternehmen im Social Web ist auch heute noch geeignete Inhalte zu produzieren, die die Zielgruppe wirklich interessieren.
Heute möchten wir Ihnen 3 Tricks verraten, wie Sie Inhalte finden, die Ihre Zielgruppe unbedingt lesen will:

1. Keywordtool.io

Auf der Seite www.keywordtool.io können Sie praktisch die Gedanken Ihrer Zielgruppe lesen. Sie geben hier einen Begriff Ihrer Wahl ein und können dann herausfinden, welche Fragen Ihre Zielgruppe in Suchmaschinen wie Google, Bing, Youtube, Amazon oder im App Store eingibt.

Hier ein praktisches Beispiel: Angenommen Sie sind Rechtsanwalt, der auf Scheidungsrecht spezialisiert ist.
Gehen Sie auf www.keywordtool.io, geben Sie im Eingabefeld das Wort „Scheidung“ ein und drücken die Eingabetaste.

Nun klicken Sie im folgenden Fenster oben auf den Menüpunkt „Questions“. Hier sehen Sie nun die beliebtesten Fragen, die Ihre Zielgruppe bei Google eingibt und haben eine große Auswahl an Themen, die Sie für Ihre Zielgruppe entweder mit geschriebenen Artikeln oder Videos aufbereiten können.

Mit diesem Weg WISSEN Sie jetzt was Ihre Zielgruppe beschäftigt und müssen sich nicht mehr selbst überlegen, was diese interessieren KÖNNTE.

Wenn Sie die kostenpflichtige Variante des Keywordtool.io nutzen erhalten Sie noch weitere Daten, wie z.B. Suchvolumen (wieviel Nutzer die Frage durchschnittlich im Monat bei Google eingeben) und CPC (Preis, den Sie durch Google Adwords bezahlen müssten, um einen Klick bei dieser Frage zu erhalten)

2. Amazon

Einer der ältesten und einfachsten Onlinemarketertricks um Inhalte zu identifizieren, für die die Zielgruppe sogar bereit ist Geld zu bezahlen, ist die Suche bei Amazon zu nutzen. Amazon listet nämlich bei der Suche immer die Bestseller einer Kategorie auf. Wenn Sie also wissen, was Ihre Zielgruppe bei Amazon kauft, kennen Sie die aktuellen Inhalte, die Ihre Zielgruppe unbedingt haben möchte und erkennen die neuesten Trends.
Wenn Sie z.B. ein Möbelhaus haben, gehen Sie auf Amazon.com und wählen auf der Startseite bei Suche „Bücher“ und geben in Ihrem Fall „Möbel“ ein und drücken die Eingabetaste.

In der nachfolgenden Liste können Sie nun klar erkennen, für was sich Ihre Zielgruppe im Moment am Meisten interessiert. Aktuell scheint es einen Trend zu geben, Möbel aus Paletten oder gefundenem Holz zu bauen oder zu kaufen. Anhand dieser Infos können Sie nun entweder

a.) Inhalte zu diesem Thema produzieren oder

b.) Ihr Sortiment nach diesem Trend anpassen.

Auch können Sie mittels der linken Seitenleiste Ihre Suche und Gebiete noch weiter verfeinern und weitere Ideen erhalten.

3. Buzzsumo.com

Buzzsumo ist eine weitere gute Seite, um Anregungen zu bekommen, auf welche Inhalte Ihre Zielgruppe am Meisten reagiert.
Angenommen, Sie sind ein Versicherungskonzern: Gehen Sie auf die Seite Buzzsumo.com und geben im Suchfeld ein Wort, wie z.B. „Haftpflichtversicherung“ ein und drücken die Eingabetaste.

Sie finden nun im nächsten Fenster alle Beiträge zum Thema „Haftpflichtversicherung“, die im letzten Jahr am Meisten in sozialen Netzwerken von Nutzern geteilt wurden.

Wenn Sie interessiert, welche Beiträge zum Thema in den letzten 6 Monaten, im letzten Monat, in der letzten Woche oder in den letzten 24 Stunden am Meisten geteilt wurden, können Sie dies in der linken Seitenleiste einstellen.

Rechts erhalten Sie Informationen, wie oft die jeweiligen Beiträge in Facebook, Linkedin, Twitter, Pinterest und Google+ Geteilt wurden und wieviel Websites den Artikel verlinkt haben.

Praxisbeispiel

Wer mit hoher Wahrscheinlichkeit mitunter diese 3 Tricks genutzt hat, ist Hornbach. Auf der Unterseite „Projekte“ der Website von Hornbach: https://www.hornbach.de

Hier findet der potentielle Kunde eine Übersicht und zahlreiche Anleitungen rund um das Heimwerken: Wie man eine Terrasse verlegt, ein Gartenhaus baut, Fenster einbaut oder austauscht.

Hornbach ist unserer Meinung nach eines der besten Beispiele, wie Problemstellungen, die Kunden typischerweise in Google eingeben oder sich Ratgeber bei Amazon kaufen, durch eigene produzierte Inhalte mit Text, Bild und Video abgedeckt werden.

Fazit

Mit diesen 3 Tricks haben Sie nun die beste Grundlage um eine Contentstrategie für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Mit dieser Basis sind Sie nun fähig Inhalte zu produzieren, um Ihre Zielgruppe zu begeistern, oder auch Leads zu produzieren (lesen Sie bitte hier weiter upon-onlinemarketing.de/facebook-marketing-targeting/social-media-im-b2b-einsetzen/)
Gerne unterstützen wir Sie hier mit folgenden Leistungen:

  • Entwicklung einer Contentstrategie und Produktion von Inhalten für Ihr Unternehmen
  • Workshops zur Entwicklung von Contentstrategien und Leadgenerierung durch Social Media als Inhouseworkshop direkt bei Ihnen im Unternehmen.
  • Und vielen weiteren Leistungen.

Sie wollen mehr erfahren? Dann melden Sie sich zu unserem Social Media Seminar an! 6 Stunden geballtes Wissen rund Facebook, Google & Co.

ZUM SEMINAR ANMELDEN

Leave a Comment